Iris Deitermann

Iris Deitermann

Herzlich willkommen :)

Hallo an alle!

Schön, dass ihr mich hier besucht :) Wer das regelmäßig tut, begleitet mich auf diesem Blog durch mein Autorenleben, erfährt topaktuell was für Fehler mir beim Schreiben unterlaufen und was es neues aus meiner Feder gibt.

Ich berichte darüber, wie ich arbeite und woran. Was ich mache, wenn ich mal einen Durchhänger habe und wann es weitergeht, welche Fortschritte meine Projekte machen usw. Natürlich interessiert mich dabei auch immer eure Meinung, die ihr mir gerne auch als Kommentar unter den Beiträgen hinterlassen könnt :)

Noch eine kleine Anmerkung: Alle Grafiken dieser Seite stammen aus der Hand des Illustrators Marcel Hampel, der mein Buch "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" mit vielen tollen Bildern unterstützt hat.
Hauptberuflich fertigt er Spielgrafiken für diverse nationale und internationale Spieleentwicklungsfirmen an. Einige davon könnt ihr auf der Seite der Subatomic-Studios sehen, wo er an Fieldrunners 2 mitgearbeitet hat :)



Herzliche Grüße
Iris Deitermann

Mittwoch, 27. Februar 2013

Überraschung und große Freude - der "Best Blog" Award

Hallo ihr Lieben,

gestern trudelte eine Nachricht von Sheena bei mir ein, die ihr vielleicht von ihrem Bookdealer-Blog (http://sheenascreativworld.blogspot.de/) kennt. Sie hat mir meinen zweiten Award für diesen Blog verliehen, worüber ich mich immer noch riesig freue :) Vielen Dank :)

Dieses Mal handelt es sich um den "Best-Blog"-Award, den ich sehr gerne an meinen Blog poste.

Hier ist er (und dann auch noch in meiner Lieblingsfarbe):


Was hat es nun mit diesem Award auf sich? Blogger suchen sich zwanzig Blogs aus, die unter 200 Follower haben und die ihnen gefallen. Wer den Award erhalten hat, veröffentlicht ihn auf seinem Blog und beantwortet die nachfolgenden Fragen.

Los geht's:

1.Was magst du beim Kochen lieber? Nachtisch oder deftige Gerichte?
deftige Gerichte ;)

2.Was ist dir wichtiger bei einer Person? Die Erscheinung oder die Persönlichkeit?
Definitiv die Persönlichkeit. Was habe ich davon, wenn jemand super aussieht, aber eine unerträgliche Persönlichkeit hat? ;)

3.Wann hast du den Blog gegründet?
Januar 2012

4.Welche Person hat dich bisher inspiriert, mit etwas Neuem anzufangen?
Das wäre dann wohl eindeutig Marcel, der mich mit seinen knuffigen Bildern dazu inspiriert hat, Geschichten und anschließend ein Buch zu schreiben. :)

5.Verfolgst du viele Blogs?
Das Wort "viele" ist doch relativ. Ich folge den Blogs, die ich toll finde. Es geht dabei doch nicht um die Quantität, sondern um die Qualität :)

6.Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
Ich koche sehr, sehr gerne selbst. Noch mehr Spaß macht es natürlich, zusammen zu kochen. Bekochen lassen ist ab und zu auch ganz nett, aber ich stehe einfach gerne in der Küche und überlege selbst, was ich so zaubern könnte. :)

7.Welches Buch liest du momentan?
Die Geheimnisse des Nicholas Flamel Band 3

8.Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?
Ich habe keine Ahnung. Ich bin da so voll und ganz Frau, dass mein Kleiderschrankinhalt ständig wechselt. :D

9.Was ist dein Lieblingsrezept?
Rosmarinkartoffeln mit Schnitzeln, Champignons und Zwiebeln, Spargel, Buttergemüse und Sauce Hollandaise - nichts aufwändiges also ;)

10.Welche Eigenschaften einer Person, sind dir in einer Freundschaft wichtig? 
Humor, Ehrlichkeit, Offenheit, Unkompliziertheit, Spontanität, Fröhlichkeit

11.Was ist dein Lieblingsfilm?
Transformers :)

Weitere Blogs, die den Award von mir erhalten, füge ich später hinzu :)

Wolkenwinde

Winterteufel's Traumland

Sunshinelady testet

Büchereckerl


Montag, 25. Februar 2013

Und Steine sprechen doch...

Hallo ihr Lieben,

heute spreche ich vor allem diejenigen unter euch an, die noch in die Grundschule gehen oder Kinder in diesem Alter haben.
Wer von euch mein Buch "Der Tintenschnüffler und die Weltenweber" kennt und auch bereits gelesen hat, der weiß ganz genau, um wen es sich bei Diabas handelt.
Diabas gehört zu den Sprechenden Steinen, die alles mögliche aus dem Weltgeschehen von überall und um sich herum mitbekommen und zu Geschichten machen, die sie erzählen.
Nun sagen vielleicht einige: Aber Iris, sprechende Steine gibt es doch gar nicht. Heute zeige ich euch, dass das nicht stimmt.

Am Wochenende waren Marcel und ich in Goslar. Eine kleine Stadt in Niedersachsen, in der es wie verrückt geschneit hat. Das hat zwar erstmal nichts mit den Sprechenden Steinen zu tun, aber dafür mit Firn und seinen Kollegen, die scheinbar immer noch riesige Schneevorräte haben.

In Goslar gibt es ein Museum und Besucherbergwerk am Rammelsberg (http://www.rammelsberg.de/), wo man die Möglichkeit hat, verschiedene Touren unter Tage mitzumachen. Genau dort habe ich selbst erlebt, wie viel Steine einem eigentlich erzählen können.

Wir haben an diesem Tag zwei Touren mitgemacht. Einmal die Tour, in der wir mit einer kleinen Lok, in der es gerumpelt hat wie verrückt, unter den Berg gefahren sind und eine, in der wir uns zu Fuß in einen Stollen begeben haben.

Auf der ersten Tour, kamen wir an diesen Steinen vorbei:

Was ist denn das?
Das sieht auf den ersten Blick wirklich total seltsam aus. Dazu ist es noch nass und glitschig und irgendwie bäh. Dann aber haben wir genau hingehört. Herr Krüger übernahm das Reden für das schlafende Gestein und sagte uns, dass hier mit dem herabtropfenden Wasser Kalk aus dem Stein gewaschen wird.
Klar, dass ich sofort an unsere Freunde die Tripf-Tropfs denken musste, die hier scheinbar so einigen Spaß dabei haben, durch den engen Berg zu rutschen und dabei kleine Kalkpartikel mitzunehmen. Seit über 25 Jahren tropft es dort schon fröhlich von der Decke und bildet nun diese seltsame weiße Kruste.

Auf der zweiten Tour, entstand dann dieses Bild:

Warum haben die Steine so viele Farben?
Hier erzählt das Gestein eine Geschichte, die aufregender nicht sein kann. Dieser Gang, den wir sehen, ist nämlich nicht natürlich entstanden, sondern wurde von Bergarbeitern mühselig in den Stein gehauen. Warum? Um an die Erze zu kommen, die sich hier im Gestein verstecken. Stein ist nämlich nicht gleich Stein. Hier findet sich im Gestein auch Kupfer und Zink und Eisen... Deshalb auch die vielen verschiedenen Farben. Was glaubt ihr, was über die Zeit, in der hier Menschen ein und ausgingen um zu arbeiten und die heutige Zeit der Touristen so alles zu erzählen gibt? Diese Steinwände erzählen von Menschen, die extrem schwere und auch gefährliche Arbeit geleistet haben, von Menschen, die mit 200 m Gestein über ihren Köpfen die Nächte hier verbracht haben, um nicht über holprige Leitern eine Stunde lang wieder ans Tageslicht klettern zu müssen. Die Geschichten dieser Steine sind so unvorstellbar, dass man in dieser unwirklichen Welt dort unten fast nicht fassen kann, was man hört und sieht. Es ging tatsächlich weit über meine Vorstellungskraft hinaus.

Wenn ihr also das nächste Mal im Urlaub seid und die Möglichkeit habt ein Bergwerk zu besuchen, nutzt die Chance die Steine zu euch sprechen zu lassen. Ihr werdet euch wundern, wie viel sie euch zu erzählen haben und was ihr alles an ihnen entdecken könnt :)

Herzliche Grüße
Iris

Donnerstag, 14. Februar 2013

Überraschungspost - Grüße aus Hessen und ein bisschen Frühling

Hallo ihr Lieben,

ich nochmal :) Da gehe ich gerade nach Beenden meines vorherigen Posts an den Briefkasten und was flattert mir entgegen? Eine Postkarte. Am Valentinstag denkt man vielleicht: toll und was ist daran so besonders?
ALLES!, lautet da meine Antwort, denn es ist KEINE Valentinstagskarte :)

Sheena von "The Bookdealer and more" hat mir eine große Freude gemacht, denn sie hat mir in das kalte Wetter hier in Damme ein bisschen Frühling geschickt :) Darüber habe ich mich total gefreut. Nicht nur ihre Worte, sondern auch das Motiv übermitteln nämlich genau den, zwischen all den grauen Wolken :)


Während Firn noch die letzten Schneeflocken mit seinen Schneeflockenausschneiderkollegen einsammelt, sind hier schon eindeutig die Blütenbringer am Werk :)

Vielen lieben Dank für diese tolle Karte und die lieben Worte. Ich habe mich echt total darüber gefreut und freue mich noch :D

Herzliche bunte freudige Blütenbringergrüße
Iris

Überraschung - "The Versatile Blogger Award"

Hallo ihr Lieben,

heute Morgen schaue ich in meine E-Mails und erhalte die Benachrichtigung, dass die liebe Michèle von Elchi`s World of Books mir eine Nachricht hat zukommen lassen. Natürlich habe ich sie gleich gelesen und bin anschließend in den Flummimodus verfallen, weil ich mich sooooooo sehr gefreut habe.

Michèle hat meinen Blog mit dem "The Versatile Blogger Award" ausgezeichnet und ich freue mich wahnsinnig darüber. :) Vielen Dank, liebe Michèle. Es ist mein erster Award, der mich da völlig überraschend erreicht hat. Klar, dass ich ihn in Ehren halten werde und auch weiterhin mein Bestes geben werde, um ihm gerecht zu werden. :)

http://elchisworldofbooks.blogspot.de
Mit diesem Award für Vielseitigkeit ist demjenigen, der damit ausgezeichnet wurde, gleichzeitig die Möglichkeit gegeben, bis zu 5 weitere Blogger damit auszuzeichnen, die weniger als 200 Follower haben. Diese Möglichkeit möchte ich nutzen und den Award an die folgenden 3 Blogs weitergeben:




Ich hätte gerne noch einen weiteren dazugenommen, der aber bereits ausgezeichnet wurde. Wenn eine Doppelauszeichnung möglich ist, geht ein Award an:


-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Vielen lieben Dank liebe Michèle für den tollen Award und die Möglichkeit, andere Blogs mit ihm hervorzuheben :) Du hast deinen Award wirklich verdient und ich schätze deine Beiträge immer sehr :) 

Ich sende euch allen tintenblaue freudestrahlende Bloggergrüße :)
Iris


Mittwoch, 13. Februar 2013

Zweimal Neues aus der Welt der Rezensionen

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich zwei Links mit weiteren Rezensionen zum Tintenschnüffler für euch. Insgesamt gab es fünf Sterne von Sheena, die super in den Funkelwald passen würden und fünf frisch ausgeschnittene Schneeflocken, plus eine extra von Monic, weil ihr die Illustrationen so sehr gefallen haben. :)
Klar, dass mein Autorenherz da große kleine Freudenhüpfer macht :)

The Bookdealer and more - Sheena:

http://sheenascreativworld.blogspot.de

Sheena schreibt:
"Das empfohlene Alter ist zwar ab 8 Jahren - 11 Jahren, aber ich finde das Buch kann man in jedem Alter lesen. Gerade für die, die gerne träumen."

Winterteufel's Traumland - Monic:

http://winterteufelstraumland.blogspot.de

Monic schreibt:
"Die Vorstellung das die Weltenweber unsere eigene Welt mitgestalten und wir eigentlich nur genauer hinsehen und hinhören müssen, lässt einem die Natur mit anderen Augen sehen und zaubert mir jedesmal ein Lächeln auf die Lippen."

Ich danke euch beiden sehr für die tollen Rezensionen und freue mich wahnsinnig, dass euch das erste Abenteuer gefallen hat :)

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf beide Blogs lohnt sich übrigens auch für alles andere mehr als ein Blick :) Für Lesefreunde, Bücherwürmer und Buchstabenliebhaber ist jede Menge dabei :)

Tintenblaue Grüße
Iris


Samstag, 9. Februar 2013

Tintenschnüfflerpost - Zeit mit Tintonius

Hallo ihr Lieben,

gestern war ein gaaaaaaaaaaaaaanz besonders aufregender Tag - jedenfalls für mich.
Gegen 9:44 Uhr am Morgen klingelte mein Handy. Die Nachricht: Ein Paket für dich ist angekommen!
Wie jeder Mensch auf dieser Welt, liebe auch ich Pakete sehr :) Vor allem, wenn sie auch mal für mich sind :D. Leider musste ich mich aber bis in die späten Abendstunden gedulden, bevor ich es eeeeeeeeeeeendlich auspacken durfte.

Ein Päckchen für mich - schööööööööön :D
Das Päckchen kam von Ivonne aus Bernburg. Der Tintenschnüffler lag als Buchgeschenk unter dem Weihnachtsbaum und Ivonne hat Tintonius sofort in ihr Herz geschlossen. So sehr, dass sie sich waaaaaaaaaaaahnsinnig viel Arbeit gemacht hat, um den Tintenschnüffler aus dem Buch in die Wirklichkeit zu holen. Das war nämlich der Inhalt des Päckchens. Ein total toller, megaaufwändiger, superblauer, cooler Tintenschnüffler.

Ihr glaubt mir nicht? Hier ist der Beweis:

Da bin ich - und jetzt hol mich hier raus!
Als ich Tintonius aus dem Päckchen befreit hatte, fand er es gar nicht so witzig, sofort Modell stehen zu müssen. Er musste sich erstmal recken und strecken und sich natürlich umsehen, wo er denn da gelandet war. Von seinem kuschligen Zuhause in Bernburg nach Bremen, ist es ja auch ein ganz schönes Stück und er war ein paar Tage in der dunklen Kiste unterwegs. Er hat sich aber ratzfatz, im Bruchteil von einigen Sekunden, bei uns eingelebt.

Hier bleib ich :)
Heute vormittag hatte er es sich im Rattansessel gemütlich gemacht und vergnügt in seinem ersten Abenteuer geblättert. Gegen Nachmittag fing es an riesige Flocken vom Himmel zu schneien. Da wurde Tintonius sofort aufmerksam und schaute dem Schneetreiben eine Weile zu.

Hach, wie gemütlich - und draußen schneits!
Dann wollte er unbedingt nach draußen. Raus aus dem Sessel und raus aus dem Haus in die Natur - wo er ja eigentlich auch zuhause ist. Gar kein Problem, wir haben uns sofort mit ihm auf den Weg gemacht.
Die riesigen Schneeflocken, die watteweich auf der Erde gelandet waren, waren eindeutig Grüße vom Schneeflockenausschneider Firn. Klar, dass Tintonius das erstmal begutachten musste.

Toll hier draußen!

Grüße an Firn :)
Jetzt sind wir wieder zuhause und freuen uns, gemeinsam den Tag verbringen zu dürfen. Ich hoffe sehr, dass er uns noch ganz viel von seinen Abenteuern erzählt, mit denen ich in Zukunft noch viele Seiten füllen kann. Sobald wir alle wieder warm sind, hat Tintonius uns versprochen, uns von seinem letzten Abenteuer mit den Kindern in Welwenia zu berichten. Das wird bestimmt noch ein ganz toller Tag.

Herzliche tintenblaue Grüße
Iris

Donnerstag, 7. Februar 2013

Update Leseecke: Danke für Nadel und Milch

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine neue Geschichte von mir online gestellt und natürlich auch gleich für euch in die Leseecke gepackt :)

Altersempfehlung ab 0 Jahren - also auch zum Vorlesen geeignet :)




Klappentext:

Maries Großvater wusste schon zu Lebzeiten, dass in ihrem Zuhause das Glück wohnt - zumindest ein Stück davon. Um es zu erhalten, hält sie sich an Anweisungen aus einem alten Brief von ihm...






Viel Spaß beim Lesen :)

Herzliche Grüße
Iris

Dienstag, 5. Februar 2013

Karnevalsgewinnspiel

Hallo ihr Lieben,

in Damme war es am Wochenende soweit. Wir haben die fünfte Jahreszeit vier Tage lang ausgiebig gefeiert. Natürlich soll auch dieses Fest nicht ohne den Tintenschnüffler vorübergehen. Zwar war ihm der Rummel dann doch zu viel und er hat sich nach Welwenia zurückgezogen, mir aber aufgetragen, in seinem Namen noch eines seiner Abenteuer zu verlosen.



In diesem Gewinnspiel gilt es, drei Fragen richtig zu beantworten, die sich um Fotos drehen, die aus der Karnevalszeit stammen und von mir bei Facebook gepostet wurden. Alle Infos dazu findet ihr auf meiner Fanpage :)

http://www.facebook.com/deitermanniris

Jeder der Lust hat, kann vorbeischauen und mitmachen :)

Das Gewinnspiel endet am Freitag den 08.02.13 um 22:00 Uhr :)

Ich freue mich auf eure Antworten :)

Tintenblaue Grüße
Iris